ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN TIERSITTING LUNA

 

 

Allgemeines

Die allgemeinen Geschäfts- und Vertragsbedingungen regeln die Geschäftsbeziehung zwischen Tiersitting Luna (TL) und dem Auftraggeber. Sie gelten als verbindlich spätestens bei Auftragserteilung an Tiersitting Luna. Sie gelten auch für alle zukünftigen Aufträge, auch wenn dies nicht nochmals ausdrücklich vereinbart wurde.

 

Auftragserfüllung

Tiersitting Luna verpflichtet sich Ihr/e Tier/e in vollem Umfang zu pflegen und versorgen. Bei Verletzungen oder Krankheit wird nach Absprache mit dem Besitzer der Tierarzt aufgesucht. Die Kosten für ärztliche Leistungen, inklusive Tiertransport, Zeitaufwand und Nebenkosten müssen jedoch vom Besitzer selbst getragen werden, es sei denn, es ist dem Tiersitting Luna eine grobe Fahrlässigkeit vorzuwerfen.

TL verpflichtet sich, die ihr übertragenen Aufgaben nach bestem Wissen und Gewissen sowie mit der gebührenden Sorgfalt und Kompetenz zu erfüllen. Dies ist jedoch nur möglich, wenn der Auftraggeber Tiersitting Luna über alles Notwendige informiert und entsprechend instruiert. Der Auftraggeber verpflichtet sich TL umgehend zu informieren, wenn er nicht zum vereinbarten Termin zurückkehrt. Eine Vertragsverlängerung kann telefonisch oder per E-Mail zu den vereinbarten Auftragspreisen erfolgen, sofern die notwendige Kapazität bei TL vorhanden ist.

 

Preise

Das erste Kennenlern-Gespräch ist kostenlos.

Zusätzliche Arbeiten/Ausgaben werden nach Aufwand separat verrechnet.

Die vereinbarten Preise verstehen sich immer rein netto.

 

Annullationskosten

Tritt ein Kunde aus verschiedenen Gründen vor oder während dem Auftrag vom Vertrag mit dem Tiersitting Luna zurück, gilt der Betrag in folgendem Umfang als geschuldet:

 

Absagen über 1 Monat vor Auftragsbeginn: 20 % des Auftragsvolumens

Absagen unter 1 Monat vor Auftragsbeginn: 30% des Auftragsvolumens

Absagen unter 5 Tage vor Auftragsbeginn: 50 % des Auftragsvolumens

 

 

Bei Stamm- oder Dauerkunden kann eine verminderte Kostenfolge vereinbart werden.

 

Zahlungsbedingungen

Alle Preise verstehen sich in Schweizer Franken.

 

Neukunden bezahlen 50% innert 10 Tagen nach Vertragsabschluss. Der Restbetrag ist innert 15 Tagen nach Auftragende oder Erhalt der Rechnung fällig.

Stammkunden können mittels Rechnung und Einzahlungsschein innert 15 Tage nach Auftragende oder Erhalt der Rechnung überweisen.

Bei Langzeitaufträgen erfolgt die Rechnung monatlich.

 

Sollte vom Vertrag zurückgetreten werden gelten die Annullations-Regelungen.

 

Kündigungsfrist

Fest gebuchte Aufträge mit monatlich wiederkehrendem Turnus sind gegenseitig mit einer vorgängigen 1-monatigen Kündigungsfrist auflösbar. Andere Absprachen sind nur in gegenseitigem Einverständnis möglich. Aufgrund Nichteinhalten der gegenseitigen Vertragsvereinbarungen ist die fristlose Auflösung des Vertrags jederzeit möglich.

 

Haftung im Schadenfall

Tiersitting Luna haftet dem Auftraggeber oder Dritten gegenüber nur für Schäden, welche durch TL bei Auftragserfüllung, aufgrund klarer Sorgfaltspflichtverletzung entstanden sind. Dies ausschliesslich im Rahmen der von TL abgeschlossenen Haftpflichtversicherung. Sofern TL vom Auftraggebern nicht ausreichend instruiert wurde, lehnt TL allfällige daraus resultierende Haftungsansprüche des Auftraggebers oder Dritten vollumfänglich ab. Bei Hundehaltern muss eine Tierhaftpflichversicherung vorhanden sein, welche auch die volle Leistung bei Fremdhütung garantiert. Der Tierhalter verpflichtet sich, alle im Vertrag angegebenen Daten wahrheitsgetreu gemacht zu haben. Ebenso verpflichtet er sich, uns über sämtliche Unarten seines Tieres, wie z.B. Zerstörungswut, hohe Aggressivität oder Krankheiten zu informieren. Sollte dies nicht geschehen sein, haftet der Eigentümer für durch sein Tier verursachte Schäden.

 

Schlussbestimmungen

Alle nicht definierten Bestimmungen unterliegen den gesetzlichen Bestimmungen.

Tiersitting Luna